• Harzer Falken beim letzten Heimspiel mit diversen Ehrungen

    25.03.2018

    Das letzte Heimspiel der Harzer Falken hatte es in sich. Nicht nur, dass man durch einen spektakulären Penalty von Elias Bjuhr die Piranhas aus Rostock in der Overtime in die Knie zwingen konnte. Zum wiederholten Male hatten die Falken die Ehre Bundestagsmitglied Dr. Roy Kühne im Stadion zu begrüßen und dieser packte gleich richtig mit an. Zunächst half er die Tickets an der Kasse einzuscannen, während des Spieles half half er dem Strafbankpersonal aus und ganz besonders gepasst hat es natürlich

  • Kleiner Fehlerteufel

    23.03.2018

    In der heutigen Printausgabe der lokalen Presse hat sich ein kleiner inhaltlicher Fehler eingeschlichen, welchen wir dennoch gern korrigieren möchten. So rechnen die Harzer Falken erneut EINEN DEB Stern für Ihre Jugendarbeit zu erhalten. Das wäre dann zwar der zweite in Folge, aber nicht derer zwei auf einmal. Dennoch danken wir dem Schreiber, dass er uns zwei Sterne gönnen würde ... und wer weiss schon, eines Tages... Doch dies schmälert nicht den Stolz auf die tolle Arbeit unserer Nachwuch

  • Harzer Falken beenden die Saison gegen Rostock und in Berlin

    01.03.2018

    Zwei Mal müssen die Harzer Falken noch ran und dann ist auch die Saison 2017/2018 schon wieder Geschichte. Zunächst empfangen die Harzer am Freitag um 20:00 Uhr die Rostock Piranhas im Wurmbergstadion Braunlage zum letzten Heimspiel, bevor es am Sonntag bei den Preussen in Berlin zum letzten Saisonspiel kommt.

  • Harzer Falken am Wochenende gegen Berlin und Timmendorf

    22.02.2018

    Mit zwei Spielen an diesem Wochenende geht es für die Harzer Falken in die Schlussphase der Saison. Und mit den Spielen am Freitag um 20:00 Uhr im heimischen Wurmbergstadion und am Sonntag in Timmendorf trifft man auf zwei Gegner, die unter normalen Umständen schlagbar.

  • Thomas Schmid wechselt für den Rest der Saison in die DEL2

    21.02.2018

    Mit sofortiger Wirkung bat Thomas Schmid gestern Abend um die Freigabe der Harzer Falken, um sich für den Rest der Saison den Dresdner Eislöwen anschließen zu können. „Eine Freigabe, die natürlich im Hinblick auf die noch ausstehenden vier Spiele weh tut. Doch Thomas Schmid hat sich die ganze Zeit hier im Harz sowohl sportlich als auch menschlich immer vorbildlich verhalten und sich jederzeit in den Dienst der Mannschaft gestellt. Da wollen wir ihm diese Chance natürlich nicht verbauen und wünsc

  • Harzer Falken am Wochenende gegen die Crocodiles Hamburg

    14.02.2018

    Nach neun Tagen Pause dürfen auch die Harzer Falken wieder ran und hat es am Freitag um 20:00 Uhr im heimischen Wurmbergstadion mit den Crocodiles Hamburg zu tun.

21.12.2017

Harzer Falken reisen erneut an einem Freitag in den Westen

Die Macher des Spielplanes hatten es nicht gut gemeint mit den Harzer Falken. Denn ausnahmslos freitags machen sich die Harzer auf ihre Spiele im Westen inklusive Tilburg zu bestreiten. Und so geht es auch am morgigen Freitag in diese Richtung, wenn der Doppelvergleich mit Duisburg im Ruhrpott eröffnet wird.


Mit viel Lob im Gepäck aus Duisburg in den Harz gewechselt kehrt Elias Bjuhr für ein Spiel zurück in den Westen

Die Abwehr um Torwart Leon Hungerecker wird nochmal alle Hände voll zu tun bekommen

In den letzten Spielen nahezu im Dauereinsatz bekommt auch Trevor Hendrikx ein wenig personelle Entlastung

Welche Probleme mit diesen Spielansetzungen einhergehen, wird auch diesmal wieder offenkundig. Denn mindestens Thomas Herklotz wird die Reise aus beruflichen Gründen nicht antreten können. Doch auf der anderen Seite entspannt sich die Personalsituation etwas. Denn nachdem Huskies-Torwart Mirko Pantkowski von der U20-WM zurückgekehrt ist, steht einem Einsatz von Leon Hungerecker im Harzer Tor nichts entgegen. Zudem werden Tim Lucca Krüger, Lasse Bödefeld und Bastian Schirrmacher ebenfalls die Reise in den Westen mitmachen und Patrik Franz nach seiner Sperre am letzten Wochenende wieder zur Verfügung stehen.

Doch natürlich sind die Füchse Duisburg haushoher Favorit. Zwar hinkte man auch in dieser Spielzeit den eigenen Ansprüchen anscheinend derart hinterher, dass man sich bereits in der Vorrunde vom sportlichen Leiter und Trainer Doug Irwin trennte und diesen durch Frank Petrozza ersetzte. Aber nach und nach hat man sich mittlerweile auf den 3. Tabellenplatz gekämpft und hat sich bei 9 Punkten Vorsprung auf Platz 8 bereits einen Play-Off-Platz gesichert. Garant dafür ist unter anderem ein Spieler, dessen schnelle Genesung auch für die Harzer Falken ein Glücksfall werden sollte. Denn mit 33 Punkten (14 Tore und 19 Torvorlagen) in nur 19 Spielen unterstrich Raphael Joly nicht nur seine Wichtigkeit für das Füchseteam, sondern machte mit seiner Rückkehr auch den Weg für die Harzer Falken frei, die seinen Ersatz Elias Bjuhr unter vorbildlicher Hilfestellung der Duisburger Verantwortlichen verpflichten und damit einen echten Topscorer in den Harz holen konnten. Und so wird das Spiel im Westen für Elias Bjuhr eine kleine Rückkehr zu seinem ehemaligen Team, von dem er mit viel Vorschusslorbeeren verabschiedet wurde, die er sehr eindrucksvoll im Harz bestätigt.

In eigener Sache sei abschließend noch anzumerken, dass das Rückspiel im heimischen Wurmbergstadion am 26.12.2017 um 19:00 Uhr angepfiffen wird. (Hei)