• Topscorer der Spielzeit 2019 / 2020 trägt weiterhin das Falkentrikot

    09.09.2021

    Mit Jakub Wiecki bleibt ein weiterer wichtiger Spieler im Harz. Der 32-jährige Stürmer, der neben der deutschen auch die polnische Staatsbürgerschaft besitzt, hat seinen Vertrag bei den Harzer Falken um ein Jahr verlängert.

  • Bastian Schirmacher kehrt in den Harz zurück

    08.09.2021

    Die Harzer Falken können in der nächsten Saison einen weiteren Rückkehrer begrüßen. Mit Bastian Schirmacher kehrt ein junger Stürmer in den Harz zurück.

  • Saale Bulls und Harzer Falken gehen in die dritte gemeinsame Saison

    07.09.2021

    Die Harzer Falken freuen sich verkünden zu können, auch in dieser Spielzeit wieder mit den Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord zusammenzuarbeiten.

  • David Jasieniak bleibt den Harzer Falken treu

    06.09.2021

    In der neuen Saison wird auch David Jasieniak wieder das Falkentrikot tragen. Der 35- jährige wird auch weiterhin für die Harzer Falken auf das Eis gehen. Der 1,92 Meter große Stürmer hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. In der vorletzten Saison konnte David Jasieniak in 21 Saisonspielen 12 Tore und 11 Vorlagen zur Regionalligameisterschaft beitragen. Vor allem in der Sturmreihe mit Erik Pipp und Jakub Wiecki konnte der gebürtige Pole überzeugen. Er wird auch in der neuen Saison das Trikot

  • Verteidiger bleibt am Wurmberg

    04.09.2021

    Bereits seit vier Jahren ist Patrik Franz in Braunlage. In der Spielzeit 2019 / 2020 konnte er in 21 Saisonspielen vier Tore und neun Vorlagen verbuchen. Der gebürtige Bayreuther hat vor allem in der Defensivarbeit und im körperbetonten Spiel seine Qualitäten und in der letzten Spielzeit immer eine vorbildliche Einstellung an den Tag gelegt. „Ich freue mich riesige nach so langer Pause endlich wieder mit den Falken in die neue Saison zu starten. Ich bin sehr gespannt auf das neue Team und hoffe

  • Ein Oberliga Nord Meister für die Falken

    26.08.2021

    Die Harzer Falken können im Sturm einen weiteren hochkarätigen Neuzugang bekanntgeben. Von den Hannover Scorpions wechselt Dennis Arnold in den Harz. Der 24 jährige Stürmer konnte im letzten Jahr die Oberliga Nord Meisterschaft mit den Hannover Scorpions perfekt machen. Nun wird er in vorderster Front auf Torejagd für die Braunlager gehen. Dennis Arnold begann das Eishockey spielen in seiner Geburtsstadt Frankfurt am Main. Weiterhin wurde er im Nachwuchs der Kölner Haie ausgebildet. Nach der DN

News

25.03.2019

Harzer Falken stellen Insolvenzantrag – Fortbestand von Verein und Spielbetrieb sind angestrebt

Der geschäftsführende Vorstand des EC Harzer Falken e.V. Herr Bernd Wohlmann hat beim zuständigen Amtsgericht Insolvenz angemeldet. Dies war notwendig geworden, da der Verein den aktuellen Zahlungsforderungen nicht nachkommen kann. Das Ziel ist es den[mehr]


18.02.2019

Niederlage gegen die Rostock Piranhas

Nichts zu holen gab es für die Falken am gestrigen Sonntag gegen die Rostock Piranhas. Das Spiel war geprägt von einer kompakten Defensive auf beiden Seiten und zwei stark haltenden Torhütern.[mehr]


11.02.2019

Harzer Falken überraschen in Duisburg und verzweifeln an Patrick Cerveny

"Patrick...wer?" wird sich jetzt manch einer fragen. Patrick Cerveny. Torhüter der Moskitos Essen, der am gestrigen Sonntag das Spiel nahezu im Alleingang für die Gäste entschieden hat. Aber der Reihe nach.[mehr]


04.02.2019

Unnötige Nullnummer für die Harzer Falken

War es vor dem letzten Wochenende nicht so sehr überraschend, dass man gegen den Herner EV nicht zwingend Punkte holen würde, wiegt die Niederlage bei den Preussen in Berlin nicht nur aufgrund des Ergebnisses, sondern vor allem aufgrund der Darbietung der Falken schwer. So fuhr die Mannschaft aus He[mehr]


28.01.2019

Tilburg und Scorpions am Ende souverän gegen die Harzer Falken

Nach dem letzten Wochenende sollte es auch ein Stück weit Wiedergutmachung werden, da die Fans ihren Unmut recht deutlich kundtaten. Doch letztendlich waren die Aufgaben zu Hause gegen den Tabellenersten aus Tilburg und beim Tabellenzweiten aus der Wedemark natürlich deutlich zu hart, um etwas Zählb[mehr]


23.01.2019

Nach dem Wochenende ist vor dem Wochenende

Das Gute an den Spielplänen im Eishockey ist, dass man immer sehr zeitnah die Chance bekommt, ein schlechtes Spiel, oder wie im Falle der Harzer Falken, ein schlechtes Wochenende vergessen zu machen. Denn so wie die Fans ihrem berechtigten Unmut im letzten Heimspiel gegen Leipzig Luft gemacht haben,[mehr]


19.01.2019

Crocodiles Hamburg eine Nummer zu groß für die Harzer Falken

Angesichts der Mannschaftsstärke und der Aussicht mit vier Blöcken gegen gerade einmal 13 Hamburger Feldspieler spielen zu können, hatte man sich sicherlich etwas mehr erwartet gegen die Crocodiles Hamburg. Doch am Ende waren es anscheinend die richtigen 13 Spieler, die das Hamburger Trikot trugen u[mehr]


17.01.2019

Harzer Falken am Wochenende in Hamburg und gegen Leipzig

Den Harzer Falken steht am Wochenende ein Programm bevor, das man getrost als durchwachsen bezeichnen kann. Muss man sich am Freitag zunächst in Hamburg gegen die Crocodiles beweisen, gegen die man noch nie gewinnen konnte, kommt mit den EXA Icefighters Leipzig am Sonntag ein Gast in das Wurmbergsta[mehr]


14.01.2019

Harzer Falken verlieren gegen Rostock Piranhas

Auch wenn die Überlegenheit der Hausherren relativ offensichtlich und bereits am Torschussverhältnis zumindest in den ersten beiden Dritteln abzulesen war, hätten die Harzer Falken dem Spiel auch einen anderen Werdegang geben können. Doch am Ende entschied Rostock das Heimspiel nicht unverdient mit [mehr]


13.01.2019

Personelle Entscheidungen bei den Harzer Falken

Zwei kommen, einer geht – so kann man die personelle Entwicklung bei den Harzer Falken in den letzten Tagen kurz und bündig zusammenfassen.[mehr]