• Harzer Rumpfteam in Tilburg chancenlos

    24.09.2018

    Rein gar nichts gab es für die Harzer Falken am Sonntagnachmittag im niederländischen Tilburg zu holen. So konnten die Hausherren gegen ein Harzer Rumpfteam, gleich fünf Spieler konnten die Reise nicht antreten, vor fast 2.200 Zuschauern einen Heim-Saisonstart nach Maß feiern und sich mit einem deutlichen 10:0 (3:0; 5:0; 2:0) für ihr erstes wahres Spitzenspiel gegen Essen am kommenden Wochenende warmschießen.

  • Harzer Falken mit großem Kampf gegen die Hannover Scorpions

    22.09.2018

    Das erste Saisonspiel ist gelaufen und auch wenn sich die Harzer Falken den Hannover Scorpions vor 1.119 Zuschauern mit 4:8 (0:1; 2:3; 2:4) geschlagen geben mussten, gab es nach dem Spiel doch auch einige zufriedene Gesichter im Harzer Lager.

  • Oberliga Nord startet in die Saison 2018/2019

    19.09.2018

    Die Vorbereitung ist beendet, nun wird es endlich ernst für die Harzer Falken. Und mit dem Heimspiel am Freitag, den 21.09.2018, um 20:00 Uhr, gegen die Hannover Scorpions und dem Spiel am Sonntag um 15:00 Uhr in Tilburg geht es gleich gegen zwei Teams, die nichts anderes als die Playoffs zum Ziel haben dürften.

  • Harzer Falken gehen erfolgreich aus der Vorbereitung

    17.09.2018

    Nach der ernüchternden 5:1-Niederlage am Freitagabend in Erfurt schufen sich die Harzer Falken zwei Tage später doch noch ihr Erfolgserlebnis kurz vor Saisonstart und schickten den ECC Preussen Berlin vor 360 Zuschauern mit einer 4:3 (1:1; 1:1; 2:1)-Niederlage zurück in die Hauptstadt.

  • Harzer Falken testen noch zwei Mal bevor es ernst wird

    12.09.2018

    Wenn die Spiele am kommenden Freitag, den 14.09.2018, um 20:00 Uhr in Erfurt und am Sonntag, den 16.09.2018, um 18:00 Uhr im heimischen Wurmbergstadion gegen den ECC Preussen Berlin absolviert sind, ist dies auch gleich das Ende der Testphase, die einiges an Höhepunkten aber auch noch verbesserungsbedürftige Dinge zu Tage hat kommen lassen.

  • Harzer Falken nehmen erfolgreich Revanche an Hammer Eisbären

    10.09.2018

    Nachdem man am vergangenen Freitag noch eine 6:3 (2:2; 2:0; 2:1)-Niederlage in Hamm kassierte, konnten die Harzer Falken mit einem ganz anderen Auftreten bereits zwei Tage später erfolgreich Revanche nehmen und das Heimspiel vor 425 Zuschauern mit 5:2 (2:0; 2:2; 1:0) für sich behaupten.

10.06.2018

Interview mit Michael Buonincontri

Kaum war die Tinte unter dem Vertrag trocken, wurde die Chance genutzt, mit dem Neuzugang der Harzer Falken, Michael Buonincontri, ein kleines Interview zu führen. Das Gespräch führte Pressesprecher Steffen Heister.


Michael, zunächst erstmal herzlich Willkommen bei den Harzer Falken! Nach drei Jahren in Frankreich wird Braunlage nun Dein nächster Schritt in Europa. Was weißt Du über das Deutsche Eishockey und vor allem über die Oberliga?

Vielen Dank. Ich habe nur gute Dinge über das Eishockey in der Deutschen Oberliga gehört. Das Eishockey ist in Deutschland recht populär und ich freue mich sehr, nun in Braunlage ein neues Kapitel meiner Eishockey-Karriere aufschlagen zu dürfen.

 

Deine Statistik aus den drei Spielzeiten in der 2. Französischen Liga ist beeindruckend. Dabei fällt auf, dass Tore und Torvorlagen sich in etwa die Waage halten. Wie würdest Du Deine Rolle im Team und auch Deinen persönlichen Spielstil charakterisieren? Und wo liegen Deine Stärken?

Grundsätzlich denke ich, bin ich ein sehr beweglicher, offensiver Spieler mit einem guten Abschluss und Schuss. Dabei weiß ich meine Mitspieler in Szene zu setzen aber auch eigene Chancen zu kreieren. Außerdem mag ich das körperbetonte Spiel an der Bande, aber vor allem auch vor dem gegnerischen Tor.

 

Als ich im Internet nach Dir gesucht habe, bin ich sehr schnell bei einem Foto mit Dir und unserem ehemaligen Spieler Kevin Undershute gelandet. In der Saison 2016/2017 habt ihr zusammen in Caen gespielt. Habt Ihr bereits über Braunlage gesprochen und hat Kevin eventuell zusätzlich dazu beigetragen, dass Du nun das Trikot der Harzer Falken tragen wirst?

Das stimmt. Ich habe mit Kevin in Caen zusammengespielt und er hat mir viele großartige Dinge über Braunlage, die Menschen dort und das Team berichtet. Kevin und ich sind gute Freunde geworden und wir stehen auch jetzt noch in regelmäßigem Kontakt. Er ist ein großartiger Eishockeyspieler, aber vor allem ein großartiger Mensch. Insofern habe ich seinen Worten vertraut, als er mir sagte, dass ich meine Zeit in Braunlage sehr genießen würde.

 

Die anderen Kontingentspieler der Oberliga, die auch in den Scorertabellen ganz vorne zu finden sind, sind teilweise schon ein paar Jahre in dieser Liga. Sie kennen die Liga, aber die Liga kennt auch sie. Denkst Du es könnte ein Vorteil sein, dass Du nun als unbekannter Spieler ins Geschehen eingreifen wirst?

Es gibt so viele großartige Kontingentspieler in dieser Liga, aber ich denke auch, dass man es ohne seine Mannschaftskollegen immer schwerer hat, Topleistungen abzurufen. Für mich persönlich könnte es schon ein gewisser Vorteil sein, dass die Liga mich noch nicht hat spielen sehen. Auf jeden Fall will ich dem Spiel meiner Mannschaft einen positiven Einfluss geben und alles dafür tun, jedes Spiel zu gewinnen. Ich werde mein Spiel spielen und bin sicher, dass ich dazu beitragen kann, dass wir erfolgreich sein werden. (Hei)