• Harzer Falken verlieren Spiel und Fritz Hessel

    17.12.2018

    Nicht nur, dass die Harzer Falken ihr Auswärtsspiel in Halle mit 8:2 (3:1; 2:1; 3:0) verloren, der im 1. Drittel gute Schlussmann Fritz Hessel zog sich bei einer unglücklichen Situation kurz nach Beginn des 2. Drittels eine Knieverletzung zu und muss wahrscheinlich länger pausieren.

  • Harzer Falken betreiben Wiedergutmachung

    15.12.2018

    Am Ende musste man sich zwar den TecArt Black Dragons aus Erfurt nach Penaltyschießen mit 2:3 (1:0; 0:2; 1:0 – 0:1) geschlagen geben, doch was die lediglich 588 Zuschauer geboten bekamen hatte vor allem im 1. Drittel so gar nichts mit den Spielen gegen Essen und Hamburg zu tun.

  • Harzer Falken am Wochenende gegen Erfurt und in Halle

    13.12.2018

    Nach dem letzten Wochenende, an dem es aufgrund des Spielausfalles am Sonntag in Leipzig eine unerwartete Pause gab, warten am kommenden Wochenende mit den TecArt Black Dragons am Freitag um 20:00 Uhr im Wurmbergstadion und dem Auswärtsspiel in Halle gegen die Saale Bulls zwei Aufgaben auf die Harzer Falken, die dem Team als solches einiges abverlangen werden.

  • Harzer Falken gegen Crocodiles Hamburg und in Leipzig

    06.12.2018

    An diesem Wochenende geht es für die Harzer Falken gegen zwei Gegner, gegen die man zum einen ein gutes Ergebnis erzielen und zum anderen gar die ersten drei Punkte der Saison einfahren konnte. Zunächst werden die Crocodiles Hamburg am Freitag um 20:00 Uhr zu Gast im Wurmbergstadion sein, bevor es am Sonntag nach Leipzig in das neue Eisstadion im „Kohlrabizirkus“ geht.

  • Harzer Falken verlieren den Faden und das Spiel

    03.12.2018

    Nachdem man am Freitag in Duisburg noch einen Punkt in der Overtime ergattern konnte, sah es zwei Tage später im heimischen Wurmbergstadion gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen zunächst auch gar nicht so schlecht aus. Doch im 2. Drittel verloren die Jungs von Trainer Arno Lörsch völlig ihre Linie und das Spiel letztendlich deutlich mit 1:8 (1:1; 0:5; 0:2).

  • Harzer Falken gewinnen mit großer Moral

    25.11.2018

    In der Overtime gewinnen die Harzer Falken gegen die Rostock Piranhas mit 6:5 (2:2; 1:1; 2:2; 1:0) und zeigen vor 527 Zuschauern einmal mehr Kampfgeist und große Comeback-Qualitäten.

21.11.2018

Harzer Falken verpflichten Spieler mit Oberligaerfahrung

Trainer Arno Lörsch hatte es bereits angekündigt und nun ist mittlerweile auch der unterschriebene Vertrag in der Geschäftsstelle der Harzer Falken angekommen.


Tim Dreschmann wird zunächst die Harzer Offensive verstärken, kann aber auch als Verteidiger spielen (Foto: privat)

Mit dem 23-jährigen Tim Dreschmann wurde nun ein Spieler verpflichtet, den Arno Lörsch zunächst im Sturm einplant, der aufgrund seiner Erfahrung auch im defensiven Bereich jedoch auch als Verteidiger eingesetzt werden könnte. Dreschmann hat die Nachwuchsabteilungen der Kölner Haie durchlaufen und blickt so auf eine hervorragende Ausbildung zurück. In der Saison 2015/2016 durfte er dann bei den Rostock Piranhas erstmals Oberligaluft schnuppern. Über die Stationen Hannover Scorpions, Herne, Halle und Timmendorf verschlug es ihn zuletzt aus beruflichen Gründen in die 4.Liga nach Bad Kissingen. In der Oberliga Nord brachte es Tim Dreschmann in 128 Spielen auf insgesamt 58 Punkte (27 Tore und 31 Torvorlagen) was für einen jungen Spieler, der zudem zumeist als Verteidiger gesetzt war, ein beachtlicher Wert ist.

Dreschmann wird am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen die Rostock Piranhas noch nicht spielberechtigt sein. Da er jedoch erst am Wochenende zusammen mit Frau und Hund in den Harz zieht, kann er sowieso erst in der kommenden Woche mit der Mannschaft trainieren und von Trainer Arno Lörsch in das Team eingebaut werden.

Wir freuen uns auf einen motivierten jungen Spieler und heißen Tim Dreschmann ganz herzlich im Kreise der Harzer Falken willkommen. (Hei)