• Falken gewinnen gegen die Crocos

    15.10.2019

    Zum ersten Ligaspiel der Saison gaben sich die Falken keine Blöße und schlugen die Gäste aus Hamburg klar mit 7:0. Obwohl sich diese bis zum Schluss mit viel Leidenschaft gegen eine höhere Niederlage wehrten, was so nicht unbedingt zu erwarten war.

  • Dauerkartenverkauf startet

    11.10.2019

    Zum morgigen Heimspiel können ab 15.00h in der Geschäftsstelle Dauerkarten für die Saison 2019/20 erworben werden.

  • Saisonstart in der Regionalliga Nord

    10.10.2019

    Durch den Doppeltest am Wochenende gegen den CET Timmendorfer Strand ist die Vorbereitungsphase abgeschlossen und die Saison kann beginnen.

  • Sieg gegen Timmendorf

    06.10.2019

    Die Harzer Falken konnten im heimischen Wurmbergstadion vor 493 Zuschauern mit 5:4 nach Penaltyschießen gewinnen. (0:2/2:0/2:2)

  • Freunde zu Gast

    02.10.2019

    Die Harzer Falken treffen am 03. Oktober 2019 um 17:00 Uhr (den Tag der deutschen Einheit) auf den CET Timmendorfer Strand von der Ostseeküste.

  • Falken schlagen sich gut gegen Oberligist Leipzig

    25.09.2019

    Das erste Vorbereitungsspiel der Harzer Falken der Saison 2019 / 2020 liegt hinter uns. Am letzen Freitag traf die Mannschaft von Jan Bönning vor heimischer Kulisse auf den Oberligisten Icefighters Leipzig.

17.04.2019

Harzer Falken planen für die Regionalliga Nord

Zeitliche Rahmenbedingungen haben neben anderen Faktoren dazu geführt, dass die Harzer Falken eine Entscheidung treffen mussten:


Zeitliche Rahmenbedingungen haben neben anderen Faktoren dazu 
geführt, dass die Harzer Falken eine Entscheidung treffen mussten:

Der Verein wird in der Saison 2019/20 nicht am Spielbetrieb der
Oberliga Nord teilnehmen. Die benötigte Vorbereitungszeit ist zu knapp,
die Deckung der Kosten noch nicht darstellbar. Daher wird die
Mannschaft eine Liga tiefer, in der Regionalliga Nord, melden.

Dies ist der einzige Weg, den Verein zu konsolidieren und die notwendigen Rahmenbedingungen für den angestrebten Wiederaufstieg zu realisieren. Dazu wird aktuell ein Maßnahmenkatalog entwickelt. Die darin aufgeführten Punkte müssen allesamt im Vorfeld erfüllt sein. Andernfalls wird der Verein den Schritt in die Oberliga, unabhängig vom sportlichen Verlauf, nicht wieder gehen können.

Auf Unterstützung angewiesen

Parallel zur Planung der neuen Saison wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Um den traditionellen Eishockeystandort mit zugehöriger Nachwuchsabteilung erhalten zu können, ist der allein auf ehrenamtlicher Arbeit aufgebaute Verein jetzt auf finanzielle Hilfe angewiesen. Dazu steht fest: Ohne entsprechende Mittel aus der Region und Unterstützung der großen Eishockeyfamilie wird der letzte hochklassige Vertreter des Harzes nicht fortbestehen können.

Das weit über regionale Grenzen hinausgehende Interesse beweisen über 1,7 Millionen Zugriffe auf die Vereins-Homepage und tausende Stadionbesucher Jahr für Jahr.
Einige Personen aus dem Umfeld haben bereits ihre Hilfe zugesagt.

Die Harzer Falken und der Insolvenzverwalter sind daher zuversichtlich, dass das Verfahren einen positiven Verlauf nimmt. Aktuell wird eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um die benötigten Mittel für den positiven Ausgang aufzubringen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.