• Heimspieltermine für die Hauptrunde stehen fest

    15.01.2020

    Anbei die neuen Termine um gemeinsam die Playoffs zu erreichen: https://www.harzer-falken.de/saison/spielplan/ Wir freuen uns auf Euch!

  • Harzer Falken verlieren erstes Saisonspiel

    07.01.2020

    Im 9. Spiel der diesjährigen Regionalligasaison gab es die erste Saisonniederlage für die Harzer Falken. Vor 1.275 gingen die Harzer Falken mit einer 2:5- Niederlage vom Eis.

  • Harzer Falken gewinnen gegen die Kassel 89ers – Derby vor der Brust

    28.12.2019

    Die fast 700 Zuschauer am 2. Weihnachtsfeiertag im Wurmbergstadion bekamen einiges geboten. Nicht nur viele Tore waren zu sehen, auch einige Schiedsrichterentscheidungen und eine kreativ genutzte Auszeit der Gäste aus Kassel sorgte für Erheiterung im Wurmbergstadion.

  • Harzer Falken besiegen den ECW Sande, die Jadehaie im Penaltyschießen

    25.12.2019

    Am letzten Samstag trafen der Tabellendritte aus Sande und die Harzer Falken aufeinander. Den 1066 Zuschauern wurde ein echtes Spektakel geboten. In den regulären 60 Minuten, sowie in der 5 minütigen „Overtime“ fielen keine Tore. So musste ein finales „Penaltyschießen“ die Entscheidung in dieser Partie bringen. Aber alles nacheinander.

  • Die nächsten Heimspiele - Traditionell auch am 26.12.

    22.12.2019

    Nachdem die Adendorfer leider nicht mehr am Spielbetreib teilnehmen konnten, haben wir nun als Ersatz für unser traditionelles Weihnachtsspiel am 26.12. um 19.00h eine spaßiges Freundschaftsspiel gegen die Kassel Huskies 89ers & Guests. Bevor es am 29.12. um 18.00h im Ligaderby dann wieder um Meisterschaftspunkte geht und die ungeschlagenen Harzer die Icefighters im Wurmbergstadion erwarten.

  • Kadernews bei den Falken, Nathan Robinson kommt in die Falkenfamilie

    22.12.2019

    Die Harzer Falken haben Nathan Robinson verpflichtet. Der pfeilschnelle Angreifer kommt von Kooperationspartner Saale Bulls Halle an den Wurmberg und wird mit der Rückennummer 8 auflaufen.

07.01.2020

Harzer Falken verlieren erstes Saisonspiel

Im 9. Spiel der diesjährigen Regionalligasaison gab es die erste Saisonniederlage für die Harzer Falken. Vor 1.275 gingen die Harzer Falken mit einer 2:5- Niederlage vom Eis.


Am Ende war die Enttäuschung im Wurmbergstadion groß. Der ECW Sande ging als Sieger vom Eis mit einem 2:5 auf der Anzeigetafel.

Ausgeglichenes erstes Drittel

Das erste Drittel begann noch sehr ausgeglichen. Es war ein sehr gutes Regionalligaspiel mit hoher Intensität. In der 18. Spielminute fiel dann das erste Tor für die Gäste. Nach Zuspiel von Dmytro Demianiuk war es Artur Galwas, der im Powerplay das Tor für die Jadehaie erzielte. So ging es dann in die erste Drittelpause.

Viele Strafen, aber wenig Zählbares im 2. Drittel

Das 2. Drittel begann genauso wie das 1. Drittel geendet hat. Nach nur 30 gespielten Sekunden im 2. Drittel war Vitalijs Hvorostinins der gefeierte Torschütze. Der Anschlusstreffer in der 25. Minute fiel dann durch #13 Max Bauer. Nach schönem Alleingang von #8 Nathan Robinson konnte dieser #81 Michel Bauer anspielen. Dieser konnte den Puck erst nicht kontrollieren, brachte die Scheibe dann aber auf das Tor der Gäste. Den Abpraller konnte #13 Max Bauer dann in das von Karlis Zakrevskis gehütete Tor schieben. 10 Minuten später jubelten dann wieder die Gäste von der Nordsee. Vitalijs Hvorostinins erzielte das 3:1. Eine Sekunde vor Ende des 2. Drittels versenkten die Raubfische aus Wilhelmshaven den Puck im Tor von Donatas Zukovas. Ergebnis zur Drittelpause: 1:4

Gäste spielen diszipliniert bis zum Ende

Das letzte Drittel begann hoffnungsvoll für die Harzer Falken. Ganze 22 Sekunden waren im 3. Drittel gespielt als #9 David Jasieniak nach Vorlage von #21 Jakub Wiecki und #39 Erik Pipp den Puck ins Tor schob. Die Freude im Wurmbergstadion hielt aber leider nicht lange. Knapp eine Minute später klingelte es wieder im Tor von Donatas Zukovas. Tim Maier erzielte das 2:5.

Am Ende konnte man sagen, dass die Gäste aus Sande den Sieg mehr gewollt hatten als die Harzer Falken. Sie waren etwas wacher und spritziger als das Harzer Team. Vor allem in den vielen Powerplayaktionen der Falken konnte kein Tor erzielt werden. Auch die Ausbeute an Torschüssen erinnerte an die letzte Saison in der Oberliga. Das lag aber auch an der guten Verteidigung der Mannschaft aus Sande, die trotz vieler Unterzahl das eigene Drittel gut verteidigten. Am Ende sprechen wir von einem verdienten Sieg der Gäste vom Jadebusen. Trotzdem bleiben die Harzer Falken mit 2 Punkten und einem Spiel weniger auf dem ersten Tabellenplatz. Gefolgt von den Jadehaien aus Sande.

Das nächste Heimspiel der Harzer Falken findet in zwei Wochen im Wurmbergstadion statt. Zu Gast sein werden, die Weserstars aus Bremen. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass die Punkte im Harz bleiben. Mit einem Heimerfolg, am 18.01.2020 um 16:30 Uhr, will die Mannschaft, trotz der ersten Niederlage eine gute Ausgangsposition für das Finale der Vorrunde schaffen. Dieses findet am letzten Januarwochenende statt mit zwei Auswärtsspielen innerhalb von 48 Stunden.